D A S   W O L L P R O J E K T

Das ist Siegfried. Siegfried wohnt im Sauerland, da wo es fast am

 

schönsten ist. Das  imposante Familienoberhaupt gehört Bauer Gerd

 

und ist ein  Vertreter der  Schafrasse "Blackface" Er interessiert uns,

 

weil er ganz und gar in Wolle gehüllt ist,  und die kann ich gut

 

gebrauchen.

Das ist Siegfrieds Familie.

 

Im Frühjahr war der

 

Schafscherer  da und

 

hat die ganze Herde

 

geschoren. Hier sehen 

 

wir die Wolle von

 

Siegfried, fast 3,5 Kilo

 

Jetzt wird sie schonend

 

mit Wasser und ein

 

bisschen Seife gereinigt.

 

Siegfried, nackig

Siegfried II, Blackfacewolle mit türkis 1,62 x 0,92 m, wollweiß
Siegfried II Detail, mit Einschlüssen türkisfarbener Wolle

Die Wolle habe ich, nachdem ich sie per Hand gereinigt habe (nicht wie

 

in der Industrie  mit Natronlauge !!), zum Spinnen gebracht, wo sie

 

"auf Seele", das heißt: um einen  Jutefaden zur besseren Haltbarkeit,

 

gesponnen wurde.

 

Hier auf dem Foto sieht man, wie ich sie verwebe.

 

Siegfrieds Wolle war extrem

 

langfaserig, der  Teppich wird

 

darum besonders schön.

Die Wolle ist besonders dick

 

und flauschig

"Wintertraum" 92 x 171

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich wieder mehr mit dem Werkstoff "Wolle". in den 80er Jahren hatte ich eine Lehre als Handweberin absolviert, leider bin ich in den folgenden Jahren nicht mehr viel zum Weben gekommen. Nun will ich wieder daran anknüpfen.

Begonnen hat die erneute Beschäftigung sicherlich mit dem Filzen von Wolle, wie in mehreren Ausstellungen gezeigt. In den beiden letzten Jahren habe ich Schafwolle gesammelt, gereinigt und als Teppichgarn spinnen lassen. Der hier gezeigte Läufer (Modell "Phillipp Lahm") entstand Anfang Juli (2014).

Im Moment überlege ich, wie ich Entwürfe, die ich immer mal wieder gemacht habe, am Webstuhl umsetzen kann.

 

 

 


"Phillipp Lahm"

 

Maße: 0,92 x 1,92 m